Story Teil 3

...Nachdem das einigermaßen übestanden war meldete er sich einige Tage später doch wieder und wollte es dann doch nochmal versuchen... dieses ganze hin und her macht mich echt fertig. kaum hatte man das ganze wieder abgeschrieben entschied er sich wieder um und jedesmal das risiko neu verletzt zu werden wieder und wieder. es bahnte sich also irgendwie wieder etwas an....was auch schön war. die zeit verging wie im flug. er war oft bei mir oder ich bei ihm. der hund hat sich auch total gefreut mich wieder zu sehen. seine mama war sowieso happy das sie mich wieder hatte. eigentlich alles perfekt. er hatte ein neues auto, keine geldsorgen mehr und gesundheitlich geht es ihm auch wieder super. das auto war zwar in deutschland noch nicht zugelassen aber nagut, da hab ich ihn halt zur arbeit gefahren. jeden morgen bin ich eine stunde früher aufgestanden und hab ihn gebracht und abends auch wieder nach hause mitgenommen. ich bin dann auch quasi wieder zu ihm gezogen, das war einfacher wegen dem hund und ich ersparte mir das hin und her zwischen seiner und meiner wohnung. das zusammenleben war echt schön.

wir bekamen oft besuch und haben zusammen gekocht mit freunden und ab und zu ging man dann mal aus, er mit seinen freunden ich mit meinen.

weihnachten 2013 war traumhaft schön.

die beziehung war perfekt, an heiligabend waren wir bei meiner oma, 1. weihnachten waren wir mit meiner familie essen und 2. weihnachten mit seiner familie. war echt schön.

am 27.12. waren wir dann in siegen shoppen auch das war toll und normalerweise hasst er es shoppen zu gehen aber diesmal hat es richtig spaß gemacht und auch er hatte richtig viel eingekauft für sich.

am 29.12. dann wieder absoluter ärger, hier sollte ich erwähnen, dass ich mich oft um seinen papierkram und seine finanzen gekümmert habe. und ein paar wochen vorher hab ich auf seinem auszug eine lastschrift entdeckt an eine firma die eine internetseite anbietet auf der man sich anmelden kann und ein abo abschließen kann um dort sexkontakte zu finden. ich war natürlich nicht begeistert davon wie sich jede freundin wohl denken kann. ich mein, was passiert in der zeit wo er solo ist, ist mir egal aber das ich da jetzt nicht begeistert von bin war doch zu erwarten. ich hab ihn drauf angesprochen und er wollte sich drum kümmern und es kündigen. soviel zu der vorgeschichte. am 29.12. hab ich ihn also nochmal drauf angesprochen ob er sich darum gekümmert hat, hatte er aber nicht wie zu erwarten war. dazu kam noch, das er wie immer auf alles genervt reagierte und seine laune dementsprechend im eimer war. in so einem moment hätte er gerne das ich die klappe halte und mich ruhig in die ecke setze und das thema aussitze, so bin ich aber nicht. ich verstehe nicht warum er mich nicht gefragt hat ob ich ihm helfen kann die kündigung zu schreiben, pc und drucker hat er nämlich eh nicht. ich helf ihm sonst auch bei allem warum fragt er mich diesbezüglich nicht auch??? ich bin ein mensch der solche dinge gerne schnell aus der welt schafft, er sitzt das lieber aus in der hoffnung es wird vergessen. ich hab also meine handtasche genommen und hab gesagt er soll sich drum kümmern, dann bin ich mit ner gruppe von leuten nach köln ins kino in der hoffnung er macht sich mal gedanken und weil ich gehofft hatte das sich die wogen so wieder glätten. dem war nicht so leider...

nach dem kino haben wir telefoniert er sagte ich brauch nicht kommen er sei nicht zu hause, wollte mir aber auch nicht sagen wo er ist. am nächsten tag hab ich ihn gefragt ob ich meine sachen holen soll, ich bin hin und wir haben geredet. er war sauer das ich einfach ins kino gefahren bin und deswegen hat er silvester umgeplant und ich stand allein da. es klang für mich so nach "ja du warst nicht da und ich dachte du kommst auch nicht mehr, pech. ich hab silvester jetzt mit meinen kumpels geplant du kannst ja neujahr wieder kommen" ich war so verletzt das ich meine sachen gepackt habe und gefahren bin...

6.1.14 17:00, kommentieren

story teil 2

... nachdem wir also getrennt waren ging es mir echt mies. ich hab alles versucht um ihn zu vergessen hat aber nicht funktioniert. leider

nach vielen gesprächen mit freunden und familie wollte ich es noch ein letztes mal versuchen, ich hab den kontakt gesucht und hab ihm schöne bilder von mir geschickt in der hoffnung er taucht bei mir auf. dem war aber nicht so. stattdessen fragt er mich  nur ob ich nichts besseres zu tun hätte. das hat mir dann den rest gegeben und es war funkstille für einige monate.

 

 irgendwann hat er sich wieder gemeldet und eines tages stand er mit brötchen bei mir vor der türe. er ist mit seinem nicht angemeldeten auto zu mir gefahren, ich hatte so große hoffnungen... wir haben gefrühstückt und alles war so vertraut... naja es endete im  bett....

ein zwei tage später stand er abends wieder auf der matte wir saßen auf dem balkon und haben geredet, eigentlich wollte ich zum mädelsabend mit meinen freundinnen. mein telefon klingelte und meine freundin war dran und wollte den mädelsabend absagen, in dem moment fuhr ER fort. kurze zeit später kam er wieder und hatte was zu trinken mitgebracht. der mädelsabend war gelaufen also saßen wir auf dem balkon und haben getrunken und viel geredet. wir gestanden uns das immer noch gefühle existieren aber wir gestanden uns auch das wir während der trennung etwas mit einem anderen hatten. es war schön so offen und ehrlich zu reden. und die beichte machte mir nichts aus, denn wichtiger war, dass er ehrlich zu mir war. der abend und die nacht war toll.

 

am nächsten morgen als er fuhr bekam ich kurze zeit später eine nachricht von einem unserer freunde mit der info das ER wohl mit dieser frau zusammen ist. ich habe ihn direkt drauf angesprochen und er war sofort sauer auf mich. ich wollte nur eine antwort darauf und er faltete mich zusammen statt unseren freund. und schon ging alles wieder von vorne los. das gerede war ihm zu viel und er wollte wieder alles beenden. ich bin an dem abend einen trinken gegangen anders war das nicht zu überstehen...

4.1.14 17:57, kommentieren