heutiges erlebnis

...ich komme gerade von betzdorf. ich war da mit IHM und seinen eltern auf dem celtic dream konzert. die karten hatten wir von seiner mama zu weihnachten bekommen. war ein komisches gefühl ihn wieder zu sehen. er hat mich sogar abgeholt. wir sind alle zusammen gefahren war auch irgendwie ganz schön. war auf jeden fall ein sehr schönes konzert und ein schöner abend. unser verhältnis war zwar sehr distanziert und seine eltern wussten scheinbar auch nicht das wir getrennt sind aber das habe ich dann klar gestellt,,, warum auch immer. wir saßen nebeneinander und bei dem lied halleluja wusste ich genau er hat tränen in den augen. sein vater hat sich vor vielen jahren umgebracht und ich glaube er vermisst ihn sehr. ich hab ihn angesehen und zwar direkt in die augen. es war echt schrecklich das zu sehen und im hinterkopf zu wissen das ich nichts machen kann. er gehört nicht mehr zu mir... ich sollte seine tränen nicht mehr trocknen... jetzt zu hause angekomme frage ich mich, warum habe ich nicht einfach seine hand genommen...ich fühle mich schrecklich

12.1.14 02:29

Letzte Einträge: story teil 2, Story Teil 3, Story Teil 4, Meine Gedanken, So kann man sich irren

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen